SV Schleid Eckfahne
SV Schleid Eckfahne
SV SCHLEID
SV SCHLEID

Spielberichte

Sonntag 26.11.2017 SV Schleid - SV Neunkirchen

Wenn das Glück fehlt….!

Am heutigen Sonntag empfingen wir die Gäste aus Neunkirchen. Nachdem wir bereits vor 3 Wochen im Pokal gegen diesen Gegner verloren hatten, wollten wir eigentlich heute Revanche dafür nehmen. Doch leider sollte alles anders kommen.

Unsere Jungs spielten eigentlich nicht schlecht, gerade wenn man bedenkt dass wir ohne einige Stammspieler auskommen mussten. Zu Anfang war es ein sehr ausgeglichenes Spiel…und in der 32.Minute erhielten wir dann nach Foul an Totti sogar die große Chance per Elfer in Führung zu gehen. Eugen legte sich den Ball zurecht und scheiterte am gegnerischen Torwart. Nur acht Minuten später war es dann der Topstürmer der Gäste der sich aus halbrechter Position unserem Tor näherte und abgezockt den Ball im langen Eck unterbrachte. Wir versäumten es nach einer guten Kombination kurz vor der Halbzeit den Ausgleich zu erzielen. Marco schoss den Ball leider aus halbrechts übers Tor. Auch Eugen hat noch eine weitere riesen Gelegenheit zum Torerfolg ausgelassen.

In der Halbzeitpause sollten wir uns eigentlich etwas aufgewärmt haben, doch bereits nach 40 Sekunden in der zweiten Halbzeit war es wieder der Topstürmer der Gäste der Nutznießer eines Abwehr Schnitzers von uns gewesen ist. Somit gingen wir leider allzu früh mit 2:0 in Rückstand. Immerhin schafften wir noch in der 55.Minute auf 1:2 zu verkürzen. Eugen gelang es per Kopfball den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. Nun schöpften wir natürlich alle wieder Hoffnung. Aber nur zwei Minuten später war es der Spielführer der Gastmannschaft der den alten Abstand wiederherstellte (1:3). Aber auch jetzt steckten wir nicht auf…und wir wurden belohnt als der Schiedsrichter uns in der 75.Minute erneut einen Foulelfmeter zusprach. Moritz schnappt sich die Kugel….aber auch er scheiterte am Gästetorwart! Wahnsinn!!!

Kurz danach trafen wir dann noch an die gegnerische Latte…und in der 84.Minute erhöhen die Gäste dann schlussendlich auf 4:1. Kurz danach erhielten sie noch eine gelb/rote Karte und dann war das Spiel auch schon aus.

 

Fazit: Hinten haben wir mit Sicherheit oft nicht die nötige Sicherheit bewiesen um diesen Gegner zu besiegen….aber mit etwas was mehr Genauigkeit beim Verwerten der eigenen Chancen wäre es wohl auch ein ganz anderes Spiel geworden.

 

 

 

Freitag 10.11.2017 SG Großkampen – SV Schleid

Verdiente Niederlage in Großkampen

Aufgrund des Karnevalsauftakts mussten wir bereits am Freitagabend in Großkampen zum Auswärtsspiel antreten. Da Großkampen vor dem Spiel nur einen Platz in der Tabelle vor uns stand wollten wir natürlich unbedingt gewinnen um an ihnen vorbei zu ziehen.

Das Spiel ist eigentlich relativ schnell erzählt. In der ersten Halbzeit spielten wir durchaus auf Augenhöhe. Nachdem wir in der 33.Minute den 1:0 Rückstand hinnehmen mussten ließen wir uns davon nicht aus der Bahn bringen und spielten weiter munter mit. So wurde Marius Reichel kurz vor der Halbzeit im Sechzehner gefoult, den fälligen Elfmeter verwandelte er sicher zum 1:1 Halbzeitstand.

Nach der Halbzeit trauten unsere Zuschauer ihren Augen wohl kaum. In den ersten 20 Minuten hätte Großkampen bestimmt 4 Tore schießen müssen. Wir waren nicht mehr eng genug bei den Leuten und bei jedem Ball der vors Tor kam wurde es direkt brandgefährlich. Darüber hinaus gelang es uns auch nur zu selten vorne die Bälle festzumachen. In dieser Phase (51.Minute) erzielte auch Großkampen den 2:1 Führungstreffer.

Das wir überhaupt noch im Spiel drin waren, hatten wir nur der schwachen Chancenausbeute der Heimmannschaft zu verdanken. Aber leider wussten wir dies nicht auszunutzen. Und so plätscherte das Spiel vor sich hin. Großkampen gelang in der 77.Minute noch der Treffer zum 3:1 und wir durften uns nach Schlusspfiff alle fragen wie unsere Leistung aus der 2.Halbzeit zu erklären ist.

Fazit: Die Mannschaft hat vor allem in der 2:Halbzeit Laufarbeit vermissen lassen. Zusätzlich haben wir hinten zu viele Situationen schlecht gelöst. Jetzt stehen 2 Heimspiele an in denen wir noch mal alles abrufen müssen um erfolgreichen Fussball zu spielen. 85% Engagement werden aber zu Hause auch nicht reichen um zu gewinnen!  

 

 

Mittwoch 08.11.2017 SV Neunkirchen/Steinborn – SV Schleid

Pokalaus im Viertelfinale

Nachdem wir vorher drei Runden auswärts erfolgreich absolviert hatten, ging es heute zum Viertelfinale nach Neunkirchen.

Aufgrund zahlreicher Ausfälle musste der Trainer etwas umstellen. Aber die Jungs die das Vertrauen vom Trainer bekommen haben, gingen hochmotiviert ins Spiel. Besonders erwähnenswert ist, dass heute zum ersten Mal alle drei Schmitz-Brüder in einem Pflichtspiel unsere ersten Mannschaft gemeinsam in der Startelf standen.

Wir kamen eigentlich ganz gut ins Spiel. Hinten wurden die Situationen problemlos geklärt und vorne wussten wir uns immer wieder in Szene zu setzen. Dann aber die 12.Minute…der Gegner spielte eine Konter über unsere rechte Abwehrseite, der Stürmer erhielt einen Pass in die Schnittstelle unserer Abwehr und diesen versenkte der erfahrene Heimstürmer humorlos neben den Innenpfosten. Somit lagen wir leider früh im Rückstand. Im Verlauf der weiteren 30 Minuten bis zur Halbzeit zeigten wir eine ansprechende Leistung und hätten mindestens den Ausgleich verdient gehabt, Stefan, Lars, Carlos und Sorin hatten alle gute Möglichkeiten, aber leider wollte das Runde einfach nicht ins Eckige.

In der Halbzeitpause waren wir uns einig unbedingt nochmal alles zu versuchen um selber zum Torerfolg zu kommen. Dies sollte dann auch in der 50.Minute gelingen. Nach einem lang geschlagenen Freistoß von Olli, verlängerte Sorin den Ball am kurzen Pfosten so, dass er hinter dem gegnerischen Torwart ins Netz rein fiel.

Unsere Freude über den erzielten Ausgleich hielt jedoch nicht lange. Nur zwei Minuten später fiel dem gegnerischen Stürmer der Ball 12 Meter vorm Tor in halblinker Position vor die Füße und ihm gelang es den Ball an 4-5 Mann vorbei ins lange Eck zu schießen. Natürlich ähnlich genau ins Eck wie bei seinem ersten Tor, so dass für Celestino wieder nichts zu halten war.

Dieses Gegentor spielte uns natürlich so gar nicht in die Karten, man spürte nun auch, dass der Gegner souveräner wurde und das Spiel mehr an sich zog. So gelang es ihnen wieder nach einem Konter, den wir eigentlich schon unterbunden hatten, den Ball doch noch über deren rechte Seite vor unser Tor zu bringen. Der Spieler spielte den Ball flach auf den langen Pfosten wo wieder der Torschütze des Tages wartete und sein drittes Tor gegen uns erzielte. In der letzten halben Stunde hatte die Heimmannschaft kein Problem mehr damit den 3:1 Sieg über die Zeit zu bringen

Fazit: Es ist natürlich schade, dass wir dieses Spiel nicht gewonnen haben, hätten wir doch bei einem Sieg die Teilnahme am nächstjährigen Rheinlandpokal in der Tasche gehabt. Aber grundsätzlich können wir mit unseren diesjährigen Pokalauftritten zufrieden sein. Vielleicht bekommen wir nächstes Jahr auch mal ein Heimspiel zugelost. Jetzt heißt es erst mal wieder Kräfte zu sammeln um bereits am Freitagabend in Großkampenberg wieder auf Punktejagd gehen zu können (Anpfiff 20:00 Uhr).

 

 

05.11.2017 SG Bettingen - SV Schleid

 

Auswärtssieg in Oberweis

Am Sonntag mussten wir in Oberweis bei der SG Bettingen antreten. Vor 4 Wochen hatten wir im Pokal bereits an selbiger Stelle gewonnen. Diese Tatsache sollte den Jungs Mut machen um einen ähnlichen Erfolg zu wiederholen.

Bereits in der 7.Minute konnten wir mit 1:0 in Führung gehen. Der gegnerische Torwart konnte einen Ball nicht festgehalten und so konnte Carlos im Nachsetzen den Ball im Tor unterbringen. In der Folgezeit hatte Oberweis einige Torgelegenheiten, welche aber entweder zu ungenau abgeschlossen wurden oder von unserem gut aufgelegten Torwart entschärft wurden.

In der 41.Minute dann ein ganz wichtiger Moment…ein von uns lang geschlagener Ball wurde eigentlich vom Torwart gefangen, dieser lies den Ball jedoch abermals fallen und so konnte Eugen den Ball problemlos im Netz unterbringen. Somit konnten wir mit einer 2-Tore-Führung in die Kabine gehen.

Nach der Halbzeit begann die Heimmannschaft durchaus gefällig, blieb jedoch weiterhin im Abschluss etwas zu ungenau. So dauerte es bis zur 72.Minute bis die SG Betingen zum Anschlusstreffer kam. Eine Unsicherheit in unserer Abwehr führte zu dem nicht unverdienten Anschlusstreffer. Dies war nun für uns natürlich ein gefährlicher Zeitpunkt, war doch noch ca. 20 Minuten zu spielen gewesen. Wir behielten jedoch die Ruhe und versuchten die sich nun ergebenden Räume im Offensivspiel auszunutzen. So wurde in der 81.Minute Giulian über die linke Bahn auf die Reise geschickt. Er ließ einen Gegenspieler im Dribbling aussteigen, zog zum Tor und lies dem Torwart mit einem platzierten Schuss ins lange Eck keine Chance. Damit war das Spiel mehr oder weniger entschieden, wieder ein ganz wichtiger Treffer zu diesem Zeitpunkt des Spiels.

Unsere Jungs hatten nun die nötige Sicherheit um nix mehr aufkommen zu lassen und so gelang es uns sogar noch in der 87.Minute auf 4:1 zu erhöhen. Sorin ging auf den Torwart zu, umkurvte diesen und schob den Ball dann ins leere Tor rein. Dies war der glorreiche Schlusspunkt eines tollen Spiels.

 

Fazit: Durch eine starke Laufleistung, eine gute Abwehrarbeit und gute Chancenausbeute ist es uns heute gelungen in Oberweis zu gewinnen. Dies waren ganz wichtige Punkte um den Anschluss ans Mittelfeld nicht komplett zu verlieren. Nun gilt es den Schwung mitzunehmen. Bereits am Mittwoch wartet auf uns im Pokal-Viertelfinale in Neunkirchen der nächste starke Gegner (Anpfiff 20:00 Uhr). Das nächste Saisonspiel findet übrigens am kommenden Freitag in Großkampenberg statt (Anpfiff 20:00 Uhr).

 

 

 

29.10.2017 SV Schleid - TuS Ahbach

22.10.2017 SG Nattenheim – SV Schleid

Auswärtspunkt im Derby!

Am Sonntag sind wir zum sehr verregneten Derby nach Nattenheim gereist. Beide Mannschaften sind stark ersatzgeschwächt in die Partie gegangen. Trotzdem sollte es für die circa 200 Zuschauer eine sehr unterhaltsame Partie werden.

Wir kamen gut in die Begegnung. Hinten wurde nicht viel aufkommen gelassen und vorne setzten wir immer wieder gute Akzente. So war es Eugen, der in der 22.Minute den Ball aus gut 25 Metern über den überraschten Gästetorwart ins Tor zirkelte. Damit aber noch nicht genug! Nur zwei Minuten später zog Eugen von halb links in die Mitte und platzierte eine trockenen Schuss unten rechts im Eck. Durch Eugens Doppelschlag lagen wir somit nach circa 25 Minuten mit 2:0 in Führung. Und bis dahin hatte auch wirklich unsere Defensivabteilung alles im Griff. Das sollte sich jedoch noch ändern…

Ungefähr ab der 35.Minute kamen die Gastgeber besser ins Spiel. Und leider kurz vor der Halbzeit, drehte ein Gästespieler in Folge eines Einwurfs auf, lies zwei, drei Spieler von uns stehen und vollendete gekonnt zum 1:2 Anschlusstreffer. Für uns war das natürlich ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt für den Anschlusstreffer.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit begann die Heimmannschaft durchaus wieder gut. Es dauerte aber bis zur 65.Minute bis dann der rechte Mittelfeldspieler den Ball zum Ausgleich in unserem Tor unterbrachte. Da wir es jedoch gewohnt sind mit Gegentreffern abgeklärt umzugehen, verfielen wir nicht in Hektik und nutzten in Folge einer Standardsituation gleich die nächste Torraumszene zur abermaligen Führung. Der eingewechselte Dima schoss den Ball aus 7 Metern ins verwaiste Tor.

Aber auch diese Führung sollte leider nicht lange halten. Kurz darauf brachen die Gastgeber über ihre linke Angriffseite durch und flankten den Ball auf den langen Pfosten, wo abermals der rechte Mittelfeldspieler als erstes zur Stelle war und zum 3:3 einköpfte (71.Minute).

In den letzten 20 Minuten erzielten beide Mannschaften jeweils noch ein Tor, welchen jedoch vom jederzeit umsichtigen Schiedsrichter die Gültigkeit aberkannt wurde. Am Ende trennten sich also beide Mannschaften in einer fairen aber turbulenten Partie mit 3:3 Unentschieden.

Fazit: Natürlich möchte man wenn man 2:0 in Nattenheim führt auch gewinnen. Vielleicht haben wir den Gegner auch durch unsere Schwächephase am Ende der ersten Halbzeit stark gemacht, aber grundsätzlich müssen wir eingestehen, dass auch die Heimmannschaft sich den Punkt verdient hat. Wir nehmen das Positive mit und werden versuchen im nächsten Heimspiel gegen Ahbach die Schwächen abzustellen.

 

15.10.2017 SV Schleid – SG Lambertsberg

Erster Heimsieg!!!

Am Sonntag empfingen wir die Gäste aus Lambertsberg zu einem echten 6-Punkte Spiel, waren beide Mannschaften doch vor dem Spiel nur durch einen Punkt in der Tabelle getrennt. Bei bestem Sommerwetter begannen wir eigentlich ganz gut, aber auch die Gäste wussten sich durchaus immer wieder in Szene zu setzen. Wir waren es aber die den ersten Torerfolg verbuchen konnten. Carlos flankte den Ball in die Mitte auf Dima, und dieser köpfte den Ball unhaltbar aus kurzer Torentfernung ins Netz. Der Treffer gab uns jedoch nicht die nötige Sicherheit, hatten die Gäste doch kurz danach die Riesenchance zum Ausgleich. Der gegnerische Offensivspieler bekam am langen Pfosten völlig freistehend den Ball gespielt, er schloss flach ab, doch Celestino parierte mit einer staken Fußabwehr.

Die Chance hatte uns wach gerüttelt. In der Folgezeit spielten wir einige gute Angriffe. Immer wieder mußte das Spiel jedoch wegen Fouls unterbrochen werden. In dieser Phase war viel Hektik im Spiel. Nach einem dieser Fouls an Totti, nahe der linken Eckfahne, brachte Marco Rieder den Ball stramm per Freistoß nach innen, Dima hielt aus kurzer Torentfernung nur leicht den Kopf hin. Der Ball veränderte die Flugrichtung und landete im langen Eck des Gästetores…2:0 für uns (35.Minute). Bis zur Pause blieb es hektisch, was wohl auch daran lag, dass es um sehr viel ging. In der zweiten Halbzeit begannen wir nicht schlecht, kassierten aber dann leider schon in der 57.Minute nach einer Ballstafette des Gegners den Anschlusstreffer. In der Folgezeit konnten wir durch einige Auswechslungen/Umstellungen den Druck nicht mehr hochhalten und wurden somit zunehmend in die eigene Hälfte gedrückt. Der Gegner versuchte viel mit langen Bällen auf ihre großgewachsenen Spieler zum Erfolg zu kommen. Wir hatten immer wieder die Möglichkeit zu kontern, aber die haben wir leider nicht gut ausgespielt. Die Gäste bemühten sich jedoch auch vergeblich und so blieb es auch nach 6 Minuten Nachspielzeit beim Heimsieg für uns!!!

Fazit: Wir haben bestimmt schon besseren Fussball gespielt, aber alle haben wieder gut gekämpft und somit den ersten Heimsieg über die Zeit gebracht. Ganz wichtiger Derbysieg zu diesem Zeitpunkt der Saison!!!

 

08.10.2017 SG Irrel – SV Schleid

Über den Kampf zum Punktgewinn

Heute waren wir mit beiden Mannschaften in Irrel zu Gast. Unsere 2.Mannschaft erzielte beim bis dato verlustpunktfreien Tabellenführer ein hart erkämpftes 0:0 Unentschieden. Aufgrund von Verletzungen im Spiel musste man sogar mehr als die letzte halbe Stunde in Unterzahl spielen. Trotzdem hielten die Jungs gut dagegen und erkämpften sich einen Punkt. Gute Leistung Jungs!!

Danach musste unsere 1.Mannschaft gegen die Erstvertretung der SG Irrel ran. Aufgrund der Tabellensituation war es wohl unser erstes 6-Punkte-Spiel der noch jungen Saison. Unsere Jungs schafften es leider nicht an die gute Leistung vom Pokalerfolg in Oberweis anzuknüpfen. Wir wussten eigentlich zu keiner Zeit ein vernünftiges Aufbauspiel aufzuziehen. Die Heimmannschaft kam immerhin zu ein paar Torabschlüssen, welche aber alle von unserem guten Torwart Celestino abgewehrt wurden. Somit ging es torlos in die Halbzeitpause. Wir hatten uns vorgenommen nach der Pause nochmal kombinationssicherer zu agieren und somit mehr Zugriff auf den Ball zu bekommen.

Dieser gute Vorsatz wurde jedoch nach einem Platzverweis gegen Sorin zur  Makulatur. Ab nun ging es eigentlich nur noch darum zu verteidigen und möglichst den Punkt mit nach Hause zu holen. Es wurde zwar oft brenzlig, aber mit einem großen Willen und einem guten Miteinander gelang es uns die Bude sauber zu halten.

Fazit: Das was heute spielerisch gezeigt wurde, muss deutlich unter unserem Anspruch liegen. Kämpferisch hat die Mannschaft jedoch bis zum Schluss überzeugt!

 

01.10.2017  SV Schleid – SG Prümer Land

Prüm holt alle Punkte mit!

Zu unserem dritten Heimspiel empfingen wir die Mitaufsteiger aus Prüm. Es entwickelte sich von Anfang an ein Spiel auf Augenhöhe. Auf beiden Seiten ergaben sich mehr oder weniger gute Torgelegenheiten. Aber leider waren es die Gäste, die in der 24.Minute per Kopf mit 1:0 in Führung gingen. Wir steckten den Rückschlag jedoch schnell weg und kamen durch Marius Reichel per gezielten Schuss aus ca. 15 Metern zum verdienten Ausgleich. Bis zur Halbzeit passierte nun nicht mehr viel.

Nach der Halbzeit waren wir eindeutig besser im Spiel versäumten es aber wieder mal die Tore zu machen. So waren es die Gäste, die in der 75.Minute per Kopf zum 2:1 trafen. Jetzt war bei uns nicht mehr viel Spielerisches erkennbar, der vorher betriebene Aufwand hatte wohl zu viel Kraft gekostet. So gelang es den Gästen noch in der Schlussphase auf 3:1 zu erhöhen. Beachtlicher weise wurde auch der dritte Treffer nach einem Standard per Kopf erzielt.

 

Fazit: Alle Zuschauer waren sich einig, dass wir heute auf jeden Fall Punkte verdient gehabt hätten…aber das bringt uns jetzt auch nichts. Wir sollten auch aus diesem Spiel lernen und die Fehler schnellstmöglich abstellen. Schon am morgigen Dienstag (03.Oktober) haben wir Gelegenheit dazu, wenn wir im Kreispokal-Achtelfinale in Oberweis (Anstoß 20 Uhr) antreten.

 

24.09.2017 SV Roth-Kalenborn - SV Schleid

 

Unnötige Niederlage in Roth

Am Sonntag haben wir in Roth unsere erste Auswärtsniederlage einstecken müssen. Wir haben sehr engagiert begonnen und konnten so in den ersten 25 Minuten einige gute Torchancen herausspielen. So hatte Bujamin den Torwart bereits überspielt, konnte den Ball aber danach nicht mehr im Tor unterbringen. Oder als Moritz auf einmal komplett frei vom Torwart war und versuchte diesen zu überlupfen, der Torwart den Ball jedoch abwehren konnte. In dieser Phase hatten wir den Gegner im Griff und hätten müssen in Führung gehen.

Nun gelang es dem Gegner besser ins Spiel zu kommen. Es kam wie meistens kommt, wenn du selber die Dinger nicht machst….langer Ball in unseren Strafraum, der gegnerische Stürmer köpft den Ball zurück auf seinen Spielführer, dieser zieht ab und versenkt den Ball zum 1:0 für- die Heimmannschaft (35.Minute). Auch die letzten zehn Minuten der ersten Halbzeit war die Heimmannschaft präsent geblieben und war nun viel besser im Spiel.

Die zweite Halbzeit ist schnell erzählt. Wir hatten weiterhin ein paar gute Situationen, aber leider war der finale Abschluss nie von Erfolg gekrönt. Der Gegner konzentrierte sich auf das halten der „Null“ und hatte in der Schlussphase noch ein paar gute Konterchancen. Letztendlich passierte aber nix mehr und wir verloren mit 1:0 beim neuen Tabellenführer der A-Klasse.

 

Fazit: Vom Einsatz her kann man unseren Jungs keinen Vorwurf machen. Aber im Abschluss agierten wir an diesem Tag leider zu unglücklich. Jetzt gilt es neuen Mut zu sammeln um am nächsten Sonntag gegen Prüm den ersten Heimsieg einzufahren.

 

10.09.2017 - SG Pronsfeld - SV Schleid

 

Erster Sieg für unsere Jungs!

 

Am 3.Spieltag der Kreisliga A sind wir zur SG Pronsfeld gereist. Nahezu dieselben Jungs begannen wie in der Vorwoche, außer dass Moritz für Dima in die Startelf rückte. Am Anfang bewegte sich das Spiel vor allem in den beiden Mittelfeldreihen. Hin und wieder gelang es uns den gegnerischen Torwart zu beschäftigen. Dieser wusste jedoch in der Anfangsphase zu überzeugen. Dann kamen von uns jedoch richtig starke 5 Minuten. Angetrieben vom jederzeit auffälligen Marco Rieder gelang zuerst Gredi mit einem überlegten Schlenzer ins lange Eck das verdiente 1:0 (18.Minute). Danach war es schon wieder Gredi, der ein schönes Kombinationsspiel mit einem Kopfballtor zum 2:0 (20.Minute) abschloss. Nur 3 Minuten später wurde der Ball dann wieder schön laufen gelassen und unser Capitano Carlos vollendete zum vorentscheidenden 3:0 (23.Minute). In der 30 Minute kam Carlos erneut zum Torabschluss. Diesmal konnte der Ball jedoch von einem gegnerischen Spieler auf der Torlinie geklärt werden. Dabei verletzte sich der gegnerische Spieler und musste ausgewechselt werden. Die kurze Unterbrechung unterbrach unsere gute Phase und die Heimmannschaft kam nochmal ins Spiel zurück. Kurz vor der Halbzeit gelang ihnen dann auch noch der Anschlusstreffer zum 1:3.

Auch nach der Halbzeit versuchte die Heimmannschaft nochmal alles um ins Spiel zurückzukommen. Aber spätestens als ihr einziger Stürmer sich mit gelb/rot vom Platz verabschiedete (61. Minute), hatten wir das Spiel wieder fest im Griff. In der 67.Minute war es dann Gredi, der von halblinks auf den gegnerischen Torwart zulief und den Ball eiskalt zum 4:1 flach ins Eck schob. Das Spiel war nun natürlich endgültig entschieden. In der Folgezeit spielten wir die Überzahl gut aus. Im Anschluss an eine Standardsituation rollte der Ball zum eingewechselten Giulian, der aus gut 20 Metern Torentfernung genügend Zeit hatte den Ball zu kontrollieren um mit einem kontrollierten Flachschuss ins linke Toreck zum 5:1 abzuschließen (82.Minute). In der 88.Minute wurde dann der Schlusspunkt gesetzt. Carlos zog von halbrechts Richtung Tor und spielte überlegt auf den besser postierten Dima. Nach einer kurzen Körpertäuschung konnte der ebenfalls eingewechselte Dima den Ball zum 6:1 Endstand ins leere Tor einschieben.

 

Fazit: Der erste Sieg in der neuen Klasse ist eingefahren. Der Einsatz hat gestimmt! Nun gilt es den Schwung mitzunehmen um am kommenden Wochenende auch zu Hause den ersten „Dreier“ einzufahren. 

 

 

 

03.09.2017 - Heimspiel geben SG Nussbaum - Link zu Fupa Bericht

 

https://www.fupa.net/berichte/sv-schleid-standards-machen-unterschied-941889.html

 

27.8.2017 - 1. Saisonspiel A-Klasse in Neunkirchen

Auswärtspunkt in Neunkirchen

 

Nachdem wir in den letzten beiden Wochen jeweils im Pokal auswärts erfolgreich waren ging am Sonntag endlich die Saison los. Trotz einiger Ausfälle sind wir voller Hoffnung nach Neunkirchen gefahren um dort etwas mitzunehmen. Der Gegner begann gut und konnte die ersten 10 Minuten für sich beanspruchen. Danach kamen wir etwas besser ins Spiel und der Gegner lies etwas nach. Ein paar Halbchancen entstanden auch für uns aber grundsätzlich hatte der Gegner noch mehr vom Spiel. Diese leichte Überlegenheit sollte dann auch in der 32.Minute zum Tor führen. Ein Angreifer der Heimmannschaft schloss überlegt zum 1:0 ab. Nur 10 Minuten später war es dann eine gute Einzelaktion der Gastgeber, welche zum 2:0 führte.

In der Halbzeit fassten wir neuen Mut und wollten nochmal alles versuchen. Bereits nach 3 Minuten war es Sorin, der eine Unachtsamkeit des gegnerischen Torwarts ausnutzte um den wichtigen Anschlusstreffer zum 2:1 zu erzielen. Kurz darauf erhielten wir einen Freistoß, welchen Eugen überlegt im Netz versenkte….Ausgleich nur 5 Minuten nach Wiederanpfiff!!!

Jetzt hatten wir einen Lauf und so gelang es Bujamin mit einem „Volley-Dropkick“ aus 38 Metern Torentfernung den Torhüter zu überrumpeln…3:2 für uns (61.Minute). Doch die Gastgeber fanden zurück ins Spiel. Mit einem Distanzschuss aus 20 Metern gelang ihnen bereits 5 Minuten später der Ausgleich. Die letzten 25 Minuten waren durch viel Kampf geprägt. Neunkirchen bekam noch zwei Spieler vom Platz gestellt (rot wegen Tätlichkeit & gelb/rot wegen Foulspiel) und Denis musste ebenfalls nach Foulspiel mit gelb/rot vom Platz. Da auf beiden Seiten die vorhandenen Chancen zum Torerfolg nicht mehr genutzt werden konnten blieb es beim 3:3 Endstand.

Fazit: Trotz einiger Ausfälle ist es uns gelungen über den Kampf zurück ins Spiel zu finden. Tolle Moral und gute Laufleistung! 

07.6.2017 - Relegationsspiel SG Kyllburg II gegen SV-SV Schleid

Aufstieg im Jubiläumsjahr!!!

Am Mittwochabend sind wir zum entscheidenden Relegationsspiel nach Badem gereist. Ohne Christian Link (Urlaub), Thorsten Schmitz (Montage) und Stefan Schmitz (Schulterverletzung) wussten wir, dass es schwer wird in Badem zu bestehen. Aber wir wussten auch, dass wir alle Fussball spielen können und dass die Bademer Reserve nicht unschlagbar ist. Die Anfangself bestand aus: Domenik Braun, Eugen Hartwick, Marcel Heiduk, Denis Mates, Andreas Grethen, Marius Reichel, Giulian Hennig, Carlos Ribeiro, Bujamin Fetai, Dima Lange und Marius Reiter. Wir begannen eigentlich ganz gut. Wir ließen den Ball in den eigenen Reihen ganz gut laufen und kamen bereits vorne zu den ersten Halbchancen. Doch leider war es der Gegner, der direkt seine erste Chance zum Führungstreffer nutzte. Nach einer Flanke von der rechten Seite, köpfte der Bademer Topstürmer Machon den Ball unhaltbar zum 1:0.

Das war natürlich ein Schock für uns. Jeder wusste sofort, dass wir nun 2 Tore brauchen um doch noch aufzusteigen. Aber jeder wusste auch, dass wir eigentlich gut im Spiel waren, also ging’s mit demselben Einsatz weiter. Nach und nach bekam Gredi auch den Spielführer der Gäste besser in den Griff, wodurch dieser nicht mehr viel Akzente setzen konnte. In der 32. Minute fiel Giulian dann der Ball 12 Meter vorm gegnerischen Tor vor die Füße. Ohne lange zu überlegen zog er einfach trocken und flach ab und erzielte somit den verdienten 1:1 Ausgleich. Mit diesem Ergebnis ging‘s auch in die Halbzeitpause.

Nach der Halbzeit machten wir eigentlich da weiter wo wir aufgehört hatten. Ohne hektisch zu werden spielten wir konzentriert Richtung gegnerischem Tor. Leider fehlte oft das nötige Glück zum Torerfolg. In der 74. Minute reagierte Roger dann und brachte Yannick Müller für Buja ins Spiel. Ab jetzt waren wir noch offensiver eingestellt. Nur kurz darauf war es dann Marius Reichel, der eine Flanke von links in den Strafraum brachte…Carlos und Dima steigen hoch, Dima köpft…2:1 für uns!!!Wahnsinn!!! Ab jetzt wurde gemeinsam verteidigt….in einem Konter traf Dima noch den Pfosten, die Gastgeber bekamen noch ein Tor wegen vorangegangenem Foul an Domme aberkannt. Kurz vor Schluss kam noch Hasan Özdemir für Dima rein. Nicht eingewechselt wurden: Marius Bartz, Sorin Maximiuc, Carsten Bisenius und Jens Bisenius. Alle Zuschauer waren sich einig, dass wir am heutigen Tage der verdiente Sieger waren.

Fazit der Saison: Diese Saison war wieder alles dabei (außer rote KartenJ). Nachdem wir die ersten 10 Spiele der Saison gewonnen hatten, haben wir immer mehr Federn gelassen. Doch am Ende der Saison haben wir nochmal alle Kräfte gebündelt und haben völlig zu Recht die Relegation gewonnen. Nachdem nun wohl alle Drittligisten ihre Lizenz bekommen werden (aktuelle Info der Bild-Zeitung), gibt es tatsächlich einen freien Platz in der A-Klasse! Somit sind wir pünktlich eine Woche vor unserem großen Jubiläumssportfest aufgestiegen.

 

31.5.2017 - Relegationsspiel SV-Schleid gegen SV-Mehlental

Hennig schießt goldenes Tor

Durch unseren 2.Tabellenplatz haben wir uns wieder mal für die Relegation zur A-Liga qualifiziert. Nachdem wir im letzten Jahr gescheitert sind, soll es dieses Jahr besser klappen. In einer Dreiergruppe haben wir es mit den Gegnern Mehlental und Badem2 zu tun. Zum Auftakt gewann Badem deutlich mit 5:0 in Mehlental.

Am Mittwochabend empfingen wir die Gäste aus Mehlental zu unserem Auftaktspiel in Schleid. Wir gingen ersatzgeschwächt in die Begegnung, was aber wohl zum Ende der Saison normal ist. Wir begannen wirklich stark und spielten uns in den ersten 15 Minuten drei mehr oder weniger gute Torchancen raus. Bei der besten davon verzog Sorin den Ball nur knapp übers Tor. Der gegnerische Sturm wurde in der ersten Halbzeit weitestgehend neutralisiert. Nur in der 35.Minute wurde der Topstürmer des Gegners auf halblinks  frei gespielt, ihm gelang es mit seinem satten Torschuss jedoch nicht den Ball im Tor unterzubringen. Insgesamt hatten wir in der 1.Halbzeit mehr vom Spiel ohne wirklich dominiert zu haben.

Auch in Hälfte 2 starteten wir wieder wirklich gut, aber auch der Gegner blieb stets gefährlich wodurch unsere Abwehr immer konzentriert bleiben musste. Aber die gesamte Abwehr inkl. unseres Torwarts Dominik bot über die gesamten 90 Minuten eine ansprechende Leistung und ließ relativ wenig zu. Nach vorne hatten wir ein paar Schusschancen, welche aber teilweise mit zu wenig Genauigkeit/Schusskraft abgeschlossen wurden. Die beste davon hatte Carlos als er aus 8 Metern von halb rechts abzog und der Ball nach gerade so von einem gegnerischen Verteidiger auf der Torlinie geblockt wurde. Dann kam die allesentscheidende 79.Minute. Im Anschluss an einen Eckball von uns kommt der Ball zu Giulian, er zieht mit einem strammen Flachschuss aus 18 Metern ab und der Ball zischt durch „Freund und Feind“ vorbei ins Netz der Mehlentaler. Der erlösende Treffer zum 1:0 wurde bis zum Schluss erfolgreich verteidigt.

Fazit: Durch das 1:0 ist die Ausgangssituation für das abschließende Relegationsspiel klar. Wir müssen nächsten Mittwoch in Badem gewinnen um den Aufstieg in die A-Klasse zu packen. Auf geht’s Jung’s!!!

Spielpäne zum download

Spielplan der 1. Mannschaft SV Schleid Saison 17/18
SV Schleid I Spielplan 1718.pdf
PDF-Dokument [76.0 KB]
Spielplan der 2. Mannschaft SV Schleid Saison 17/18
SV Schleid II Spielplan 17 18.pdf
PDF-Dokument [75.9 KB]

Hier finden Sie uns

SV SCHLEID

Zum Sportplatz

54636 Schleid

info@sv-schleid.de

Das aktuelle Wetter in Schleid
Alles zum Wetter in Deutschland